Datenschutzerklärung

Datenschutzinformationen

Infos für die Website

I. Geltungsbereich

Mit diesem Dokument möchte der Verantwortliche seinen Informationspflichten nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gegenüber Betroffenen nachkommen. Diese Datenschutzinformationen werden unter https://www.grulli-consulting.de/datenschutz veröffentlicht und gelten seit April 2023. Durch die Weiterentwicklung unserer Internetpräsenz oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformation zu ändern. Die geänderte Fassung wird Ihnen an dieser Stelle bekanntgegeben.

II. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Der nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist: Giuseppe Grulli, Grulli Consulting, Unter Jennung 60, 78532 Tuttlingen. E-Mail: info@grulli.de Das vollständige Impressum können Sie hier einsehen: https://www.grulli-consulting.de/impressum

III. Gibt es einen Datenschutzbeauftragten?

Wir haben für unser Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt.

IV. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten?

IV.1. Server-Logfiles, Hosting

Unsere Internetpräsenz wird bei einem Hostingprovider gespeichert und zum Abruf vorgehalten. Der eingesetzte Webserver speichert die vorgenannten Server-Logfiles.
  • Zweck der Verarbeitung: Hosting der Internetpräsenz
  • Rechtsgrundlage und berechtigte Interessen: Die Verarbeitung erfolgt auf Basis unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Sicherheit und Stabilität unserer Internetpräsenz durch Beauftragung eines Dienstleisters zur Erbringung von Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen
  • Speicherdauer: 7 Tage
Besuchen Sie unsere Internetpräsenz ohne sich zu registrieren oder uns anderweitig Informationen zu übermitteln, erheben wir nur folgende Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“):
  • Die einzelnen Seiten unserer Internetpräsenz (URL)
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse (ggf. in anonymisierter Form)

IV.2. Cookies

IV.2.a. Allgemeines

(aa) Definitionen Nachfolgend erhalten Sie umfangreiche Informationen zu sogenannten „Cookies“ und anderen Speichertechnologien („Web Storage“). Dies sind Informationen, die häufig in Datenbanken auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Jede Art von „Cookie“ bzw. „Web-Storage“ kann personenbezogene Daten enthalten. In vielen Fällen sind die Daten jedoch pseudonymisiert. Folgende Begriffe werden ggf. nachfolgend verwendet:
  • First-Party-Cookie: Dieser Cookie wird von der Webseite gespeichert oder verändert, auf der Sie gerade surfen
  • Third-Party-Cookie: Dieser Cookie wird von Dritten gespeichert oder verändert, mit denen der Webseitenbetreiber in Verbindung steht (z. B. ein Werbenetzwerk, eine Social-Media-Plattform u.ä.)
  • Session-Cookie: Dieser Cookie wird von Ihrem Endgerät gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Häufig speichert ein Session-Cookie nur eine Session-ID, um mehrere Anfragen eines Nutzers auf einer Seite dessen Sitzung zuzuordnen
  • Persistent Cookie: Dieser Cookie wird auf Ihrem Endgerät so lange gespeichert, bis seine Gültigkeit abläuft oder Sie ihn manuell oder automatisch im Browser löschen
  • Unbedingt erforderlich: Ohne diesen Cookie und Web-Storage kann der von Ihnen gewünschte Dienst nicht zur Verfügung gestellt werden
  • Optional: Dieser Cookie und Web-Storage ermöglicht uns den Einsatz weitergehender Funktionen und wird nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilen
  • Local Storage: Gehört zum sog. „Web-Storage“. Diese Informationen werden ebenfalls in Ihrem Webbrowser gespeichert bis zum manuellen Löschen.
  • Session Storage: Gehört zum sog. „Web-Storage“. Diese Informationen werden ebenfalls in Ihrem Webbrowser gespeichert bis zum Schließen des Browserfensters.
(bb) Rechtsgrundlagen
  • Unbedingt erforderliche Cookies und Web-Storage: Die Speicherung von Informationen und der Zugriff auf diese basieren auf der Rechtsgrundlage des § 25 (2) Nr. 2 TTDSG.
  • Optionale Cookies und Web-Storage: Die Speicherung von Informationen und der Zugriff auf diese basieren auf der Rechtsgrundlage Ihrer individuellen persönlichen und freiwilligen Einwilligung nach § 25 (1) TTDSG i.V.m. Art. 6 (1) lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wieder widerrufen. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Bitte beachten Sie, dass bei Nichtannahme von optionalen Cookies einzelne Funktionen unserer Internetpräsenz eingeschränkt sein können.
(cc) Datenempfänger / Zugriffsmöglichkeit
  • First-Party-Cookies: Hierauf haben nur wir als Verantwortliche der Datenverarbeitung und Seitenbetreiber Zugriff.
  • Third-Party-Cookies: Hieraus hat nur der Dritte Zugriff, der diese Cookies selbst gesetzt hat. Beispielsweise hat auf ein von Google gesetztes Cookie auch nur Google Zugriff und kann dieses auslesen oder verändern.
  • Web-Storage: Hierauf haben nur wir als Verantwortliche der Datenverarbeitung und Seitenbetreiber Zugriff.
(dd) Speicherdauer
  • Session-Cookies: Diese bleiben nur temporär bis zum Ende der Browsersitzung in Ihrem Browser gespeichert oder können vorher von Ihnen gelöscht werden.
  • Persistent Cookies: Diese bleiben so lange auf Ihrem Endgerät gespeichert, wie beim jeweiligen Cookie angegeben oder können vorher von Ihnen gelöscht werden.
  • Local-Storage: Dieser bleibt bis zum manuellen Löschen gespeichert.
  • Session-Storage: Dieser bleibt bis zum Schließen des Browserfensters gespeichert.
Die genaue Speicherdauer ist unter „Eingesetzte Cookies und Web-Storage“ angegeben. (ee) Löschmöglichkeiten / Widerspruch Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links: Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite https://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite https://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden.

IV.2.b. Eingesetzte Cookie und Web-Storage

Die auf dieser Website eingesetzten Cookies können Sie sich im Cookie-Consent-Tool anzeigen lassen.

IV.3. Cookie-Consent-Management

Cookies und Einwilligungsmanagement Neben der Speicherung von Cookies (siehe separate Ziffer) verwalten wir die Einwilligungserklärungen unserer Internetnutzer mittels eines Cookie-Consent-Tools.
  • Zweck der Verarbeitung: Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung zum Einwilligungsmanagement
  • Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Satz 1  lit. c DSGVO
  • Speicherdauer: Bis zum Widerruf der Einwilligung zur Cookiespeicherung, Längstens bis zum Ablauf des jeweiligen Cookies. Die Speicherdauer der jeweiligen Cookies ist in der Cookietabelle aufgelistet.
Soweit nachfolgend genannt, haben wir folgenden Dienstleister mit dem Einwilligungsmanagement beauftragt: Cookiebot Dies ist ein Dienst der Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark, https://www.cookiebot.com/de/

IV.4. Webfonts

Unsere Internetpräsenz verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Webfonts die von dem jeweiligen Anbieter bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Webfonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern des jeweiligen Anbieters aufnehmen. Hierdurch erlangt der Anbieter Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Wenn Ihr Browser Webfonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer geladen.
  • Zweck der Verarbeitung: Einheitliche Darstellung unserer Internetpräsenz in allen Medien
  • Rechtsgrundlage und berechtigte Interessen: Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten, deren einheitlicher Darstellung sowie unter Berücksichtigung möglicher lizenzrechtlicher Restriktionen für deren Einbindung.
Wir verwenden Webfonts von folgenden Anbietern: Google
  • Datenempfänger: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
  • Drittlandsübermittlung: Soweit nicht anonymisierte Daten zu Google LLC übertragen werden, erfolgt die Datenverarbeitung in den USA.

IV.5. Online-Karten

Unsere Internetpräsenz verwendet Online-Kartendienste, die von dem jeweiligen Anbieter bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Karten in ihren Browser-Cache, um die Karte und die Navigation korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern des jeweiligen Anbieters aufnehmen. Hierdurch erlangt der Anbieter Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde.
  • Zweck der Verarbeitung: Nutzerfreundliche grafische Adressdatenanzeige und Navigation
  • Rechtsgrundlage und berechtigte Interessen: Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Online-Kartendiensten, deren einheitlicher Darstellung sowie unter Berücksichtigung möglicher lizenzrechtlicher Restriktionen für deren Einbindung.
Wir verwenden Online-Kartendienste von folgendem Anbieter: Google
  • Gemeinsame Verantwortlichkeit: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA zusammen mit dem Verantwortlichen (siehe oben)
  • Drittlandsübermittlung: Soweit nicht anonymisierte Daten zu Google LLC übertragen werden, erfolgt die Datenverarbeitung in den USA.

IV.6. Conversion-Tracking, Remarketing

Facebook Pixel Auf unserer Internetpräsenz setzen wir die Funktion des Facebook-Pixels ein, ein Produkt von Meta Platforms Ireland Ltd („Facebook“). Hierdurch wird es Facebook ermöglicht, die Besucher unserer Internetpräsenz als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sogenannte „Facebookanzeigen“) zu bestimmen. Wir setzen das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebookanzeigen nur solchen Nutzern bei Facebook und innerhalb der Dienste der mit Facebook kooperierenden Partner (so genanntes „Audience Network“ https://www.facebook.com/audiencenetwork/) anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten ersichtlich werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sogenannte „Custom Audiences“). Zudem möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebookanzeigen dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebookanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebookanzeige auf unsere Internetpräsenz weitergeleitet wurden (sogenannte „Konversionsmessung“).
  • Verantwortliche / Datenempfänger: Wir sind nach Art. 4 Nr. 7, 26 DSGVO gemeinsam Verantwortliche für die Datenverarbeitung der sog. „Event-Daten“ mit: Meta Platforms Ireland Ltd. (nachfolgend “Facebook” genannt), 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschränkt sich dabei ausschließlich auf die Erfassung der Daten und deren Weitergabe an Facebook. Die nach der Weiterleitung erfolgende Verarbeitung durch Facebook ist nicht Teil der gemeinsamen Verantwortung. Für die Datensicherheit der Facebook-Produkte ist Facebook verantwortlich. Die wesentlichen Inhalte der Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit nach Art 26 DSGVO sind hier abrufbar: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum
  • Zwecke der Verarbeitung: a) Anzeige von Inhalten und Werbeinformationen, die den mutmaßlichen Interessen der Nutzer entsprechen; b) Zustellung kommerzieller und transaktionsbezogener Nachrichten (z. B. Ansprache von Nutzern via Facebook-Messenger); c) Verbesserung der Anzeigenauslieferung und Personalisierung von Funktionen und Inhalten (z. B. Verbesserung der Erkennung, welche Inhalte oder Werbeinformationen mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen)
  • Rechtsgrundlagen: Für die Nutzung von Facebook Conversion erteilen Sie uns ggf. Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, indem Sie in den Cookieeinstellungen auf unserer Seite die Auswahl für „Marketing“ bzw. „Facebook/Meta“ rückgängig machen.
  • Drittlandsübermittlung: Soweit nicht anonymisierte Daten zum Mutterunternehmen (Meta Platforms, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA) übertragen werden, erfolgt die Datenverarbeitung in den USA.
  • Speicherdauer: Wir speichern die so ermittelten anonymisierten Daten für einen Zeitraum von maximal 14 Monaten. Danach werden die Daten automatisiert gelöscht. Hinsichtlich der Speicherdauer durch Meta verweisen wir auf deren Datenschutzrichtlinie unter https://www.facebook.com/policy
  • Ihre Rechte gegenüber Facebook: Über dieses Kontaktformular können Sie Facebook hinsichtlich der Ausübung Ihrer Betroffenenrechte direkt kontaktieren.

IV.7. Online-Videos

YouTube-Videos Unsere Internetpräsenz verwendet die Einbettungsfunktion von YouTube, die zur Google Ireland Ltd. (Google) gehört. Wenn Sie eine Webseite mit eingebettetem YouTube-Video aufrufen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt Google Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen von Google.
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung eines umfassenden und professionellen Onlineangebots auch mit Videos. Nutzerfreundliche Wiedergabemöglichkeit ohne Wechsel der Website. Schnelligkeit der Videowiedergabe.
  • Rechtsgrundlagen: Für die Nutzung von YouTube erteilen Sie uns ggf. Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, indem Sie in den Cookieeinstellungen auf unserer Seite die Auswahl für „Externe Medien“ bzw. „YouTube“ rückgängig machen. Die Auswertung seitens Google erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO auf Basis der berechtigten Interessen von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.
  • Speicherdauer: Wir speichern die so ermittelten anonymisierten Daten für einen Zeitraum von maximal 14 Monaten. Danach werden die Daten automatisiert gelöscht. Hinsichtlich der Speicherdauer durch Google verweisen wir auf deren Datenschutzerklärung.
  • Datenempfänger: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
  • Drittlandsübermittlung: Soweit nicht anonymisierte Daten zur Google LLC übertragen werden, erfolgt die Datenverarbeitung in den USA.
Vimeo-Videos Unsere Internetpräsenz verwendet die Einbettungsfunktion von Vimeo. Wenn Sie eine Webseite mit eingebettetem Vimeo-Video aufrufen, wird eine Verbindung zu Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird Vimeo mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, kann Vimeo Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen. Wird ein Vimeo-Video gestartet, setzt Vimeo Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Vimeo erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo.
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung eines umfassenden und professionellen Onlineangebots auch mit Videos. Nutzerfreundliche Wiedergabemöglichkeit ohne Wechsel der Website. Schnelligkeit der Videowiedergabe.
  • Rechtsgrundlagen: Für die Nutzung von Vimeo erteilen Sie uns ggf. Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, indem Sie in den Cookieeinstellungen auf unserer Seite die Auswahl für „Externe Medien“ bzw. „Vimeo“ rückgängig machen. Die Auswertung seitens Vimeo erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO auf Basis der berechtigten Interessen von Vimeo an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Vimeo richten müssen.
  • Speicherdauer: Wir speichern die so ermittelten anonymisierten Daten für einen Zeitraum von maximal 14 Monaten. Danach werden die Daten automatisiert gelöscht. Hinsichtlich der Speicherdauer durch Vimeo verweisen wir auf deren Datenschutzerklärung.
  • Datenempfänger: Vimeo Inc., Attention: Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA
  • Drittlandsübermittlung: Soweit nicht anonymisierte Daten zur Vimeo Inc. übertragen werden. erfolgt die Datenverarbeitung in den USA.

IV.8. Kontaktformular / E-Mail

Im Falle Ihrer Kontaktaufnahme mit uns (z. B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon, Telefax) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Ohne diese Pflichtangaben können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.
  • Zweck der Verarbeitung: Beantwortung Ihres Anliegens
  • Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei vor- oder vertraglichen Angelegenheiten. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für Ihre freiwilligen Angaben.
  • Empfänger der Daten: E-Mail-Dienstleister bei E-Mails, Hostingprovider bei Kontaktformularanfragen
  • Speicherdauer: Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Bei vor- und vertraglichen Angelegenheiten wird Ihre Anfrage bis zur Beendigung des Vertrags gespeichert und sodann in der Verarbeitung eingeschränkt. Wenn kein Rechtsgrund mehr zur Speicherung besteht, werden die Daten gelöscht.

IV.9. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit unseren Interessenten

  • Zweck der Verarbeitung: Als Interessent werden Sie mit Ihren Kontaktdaten in unseren Systemen gespeichert, um eine Geschäftsbeziehung mit Ihnen aufbauen zu können. Dabei verarbeiten wir sowohl die Unternehmens- als auch die beruflichen Beschäftigtendaten.
  • Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei vor- oder vertraglichen Angelegenheiten. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für Ihre freiwilligen Angaben. Berufliche Kontaktdaten von Beschäftigten in Unternehmen verarbeiten wird gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem überwiegend berechtigten Interesse an der Pflege der Geschäftsbeziehung.
  • Speicherdauer: Interessentendaten werden so lange gespeichert, wie anzunehmen ist, dass noch ein Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns besteht. Gehen wir davon aus, dass kein Interesse mehr besteht, löschen wir die Interessentendaten.

IV.10. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit unseren Kunden, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern

  • Zweck der Verarbeitung: Als Kunde, Lieferant oder anderer Geschäftspartner werden Sie mit Ihren Kontaktdaten in unseren Systemen gespeichert, um die Geschäftsbeziehung mit Ihnen verwalten zu können. Dabei verarbeiten wir sowohl die Unternehmens- als auch die beruflichen Beschäftigtendaten.
  • Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei vor- oder vertraglichen Angelegenheiten. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für Ihre freiwilligen Angaben, die nicht zwingend zur Vertragsausführung erforderlich sind. Berufliche Kontaktdaten von Beschäftigten in Unternehmen verarbeiten wird gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem überwiegend berechtigten Interesse an der Pflege der Geschäftsbeziehung.
  • Empfänger der Daten: Im Rahmen einer Projektdurchführung erhalten diejenigen Projektbeteiligten Ihre personenbezogenen Daten, die notwendigerweise zur Projektrealisierung erforderlich sind.
  • Speicherdauer: Ihre Daten löschen wir drei Jahre nach Beendigung der Geschäftsbeziehung, sofern nicht ein Rechtsgrund zur weiteren Verarbeitung (z.B. Aufbewahrungspflichten) besteht.

IV.11. Bestellung von Dienstleistungen

IV.11.a. Allgemeines

  • Zweck der Verarbeitung: Ausführung Ihrer Bestellung.
  • Rechtsgrundlagen: Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für die von Ihnen freiwillig mitgeteilten Daten gilt Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Für sonstige Verarbeitungen gilt  Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  • Berechtigte Interessen: Forderungseinziehung und -durchsetzung; Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
  • Datenempfänger: Webhoster des Onlineshops (siehe oben). Versand- und Zahlungsdienstleister.  Rechtsanwalt, Inkassounternehmen, Unternehmensberater.

IV.11.b. Elektronischer Vertragsschluss

Adobe Sign In einigen Fällen setzen wir Adobe Sign ein, um Verträge mit Ihnen zu unterzeichnen und auszutauschen. Die Verträge werden dabei über eine Plattform von Adobe (Adobe Cloud) verschickt mit mit einer Technologie von Adobe signiert (Adobe Sign). Zur rechtskonformen Signierung werden neben dem eigentlichen Dokument die folgenden Daten erhoben und verarbeitet: IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Name, Datum und Uhrzeit der Signatur, Informationen über Browser oder das Gerät, welches zum Senden, Signieren, Delegieren, Genehmigung oder Ergreifen anderer Maßnahmen in Bezug auf das Dokument verwendet werden.
  • Datenempfänger: Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Irland Mutterkonzern: Adobe Inc., Adobe 345 Park Avenue, San Jose, CA 95110-2704, USA
  • Datenschutzerklärung von Adobe: https://www.adobe.com/de/privacy/policy.html
  • Spezielle Informationen zu Adobe Sign: https://www.adobe.com/de/privacy/policies-business/esign.html
  • Drittlandsübermittlung: Soweit nicht anonymisierte Daten zur Adobe Inc. übertragen werden, erfolgt die Datenverarbeitung in den USA.
  • Geeignete Garantien: Wir haben mit Adobe eine Datenverarbeitungsvereinbarung abgeschlossen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Diese enthält auch die EU-Standardvertragsklauseln, die als geeignete Garantien nach Art. 46 Abs. 2 lit c) DSGVO anzusehen sind.

IV.11.c. Coaching mittels Videokonferenz

Videokonferenz über Zoom a.) Welche Daten werden erhoben und verarbeitet? Bei Nutzung des Tools Zoom werden folgende Daten verarbeitet:
  • Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)
  • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen
  • Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.
  • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.
Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen. b.) Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich? aa.) Zoom Video Communications, Inc. 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA (i.F. „Zoom“) Zoom ist für die Datenverarbeitung verantwortlich, soweit es den unbedingt erforderlichen technischen und administrativen Betrieb der Videokonferenzplattform betrifft, d.h. insbesondere Zugang zur Videokonferenzplattform und Übertragung von Ton- und Bilddaten. Insoweit gelten für Zoom u.a. die Vorschriften des TKG (Telekommunikationsgesetz) und des TTDSG (Gesetz über den Datenschutz und den Schutz der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien). Wir verweisen auf die Datenschutzerklärung von Zoom: https://zoom.us/de-de/privacy.html bb.) {Unternehmen}, Anschrift wie oben Wir sind für die Datenverarbeitung verantwortlich, soweit wir personenbezogene Daten zu eigenen Zwecken verarbeiten bzw. auf der Videokonferenzplattform Zusatzfunktionen (wie z.B. Aufzeichnung, Whiteboard, Chat, etc.) genutzt werden.
  • Zweck der Verarbeitung: Wir nutzen Zoom, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“).
  • Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen: Soweit das Online-Meeting im Rahmen eines Vertrags ausgeführt, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO Rechtsgrundlage. Soweit das Online-Meeting nicht auf Basis eines Vertrags durchgeführt wird, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse besteht an der effektiven, stabilen, sicheren und professionellen Durchführung von Online-Meetings.
  • Datenempfänger/Auftragsverarbeiter: Zoom Video Communications, Inc. 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA (i.F. „Zoom“)
  • Drittlandsübermittlung: Die Daten werden außerhalb des Geltungsbereichs der Europäischen Union, in den USA, verarbeitet.
  • Geeignete Garantien: Wir haben mit Zoom ein Data Processing Addendum (DPA englisch) abgeschlossen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Dieser enthält die EU-Standardvertragsklauseln, die als geeignete Garantien nach Art. 46 Abs. 2 lit c) DSGVO anzusehen sind.

IV.11.d. Zahlungsabwicklung

  • Zweck der Verarbeitung: Ausführung der Bestellung. Abwicklung der Zahlung.
  • Rechtsgrundlage: Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Bereitstellungspflicht: Je nach gewählter Zahlungsart müssen Sie uns bzw. dem Zahlungsdienstleister die erforderlichen Zahlungsdaten mitteilen.
  • Datenempfänger: Die eingesetzten Zahlungsdienstleister sind nachfolgend aufgelistet:

IV.11.e. Direktwerbung

  • Zweck der Verarbeitung: Direktwerbung, Absatzförderung
  • Rechtsgrundlage: Unser überwiegendes berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
  • Berechtigte Interessen: Direktwerbung, Absatzförderung
  • Datenempfänger: Agentur, Lettershop

IV.11.f. Gesetzliche Verpflichtung

  • Zweck der Verarbeitung: Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z. B. Informations-, Mitteilungs-, Auskunfts- und Aufbewahrungspflichten, Zahlung von Steuern und Abgaben)
  • Rechtsgrundlagen: Es gilt die jeweilige gesetzliche Regelung in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
  • Datenempfänger: Behörden, Staatliche Institutionen, Rechtsanwalt, Steuerberater, ggf. Datenschutzbeauftragter
Soweit nachfolgend benannt, unterliegt der Verantwortliche u.a. diesen speziellen gesetzlichen Verpflichtungen:

V. Welche Datenschutzrechte habe ich?

1. Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte:
  • Bestätigung der Datenverarbeitung: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;
  • Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;
  • Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 16 DSGVO;
  • Löschung: Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 17 DSGVO;
  • Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 18 DSGVO;
  • Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns übermitteln zu lassen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 20 DSGVO;
  • Widerruf von Einwilligungen: Sie haben das Recht, Ihre erteile Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) lit. a oder Art. 9 (2) lit. a DSGVO beruht. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 7 (3) DSGVO;
  • Beschwerde: Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 77 DSGVO. Sie können sich an die für den Verantwortlichen zuständige Aufsichtsbehörde wenden oder an die in Ihrem Land bzw. Bundesland. Eine Auflistung aller Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
2. Widerspruchsrecht
  • Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die wir aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 (1) lit. e oder f DSGVO), Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

VI. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit nicht vorgenannt abweichend geregelt, gelten folgende Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer:
  • Bei einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden die Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft.
  • Bei vor- und vertraglichen Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erfolgt die Aufbewahrung über das Vertragsende bis zum Ablauf relevanter Verjährungsfristen (z.B. 3 Jahre gemäß § 195 BGB) aus dem geschlossenen Vertrag.
  • Bei unserem überwiegenden berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden die Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Bei Direktwerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden die Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2, 3 DSGVO ausübt.
  • Bei uns obliegenden Aufbewahrungspflichten werden die betreffenden Dokumente bis zum Ablauf der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften (z.B. 10 bzw. 6 Jahre gemäß § 147 AO und § 257 HGB) aufbewahrt.
Im Übrigen werden personenbezogene Daten nur so lange gespeichert, wie ein Rechtsgrund zur Speicherung besteht.

VII. Quelle der Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen oder den Empfängern personenbezogener Daten erhalten haben.

VIII. Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen der Erbringung unserer vertraglich oder gesetzlich übernommener Verpflichtungen können Sie als Betroffener gesetzlich verpflichtet sein, unserem Unternehmen Informationen und personenbezogene Daten bereitzustellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

IX. Urhebernachweis

Datenschutzinformation Copyright 2023 Rechtsanwalt Marc Oliver Giel

Infos für das Facebook-Profil

Datenschutzinformation

I. Geltungsbereich Mit diesem Dokument informieren die nachfolgend genannten Verantwortlichen Sie nach Art. 13 DSGVO, § 32 BDSG über die Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch und der Interaktion auf der Plattform https://www.facebook.com/Giuseppe-Grulli-109192014069932. Diese Datenschutzinformationen gelten seit April 2022 und werden unter https://grulli-consulting.de/datenschutz/ veröffentlicht. Durch die Weiterentwicklung der Plattform oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig sein, diese Informationen zu aktualisieren. Die geänderte Fassung wird Ihnen an dieser Stelle zur Verfügung gestellt. II. Definitionen
  • Auftragsverarbeiter: Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
  • BDSG: Bundesdatenschutzgesetz, abrufbar unter https://dejure.org/gesetze/BDSG
  • Cookies: Dies sind Informationen, die häufig in Datenbanken auf Ihrem Endgerät (z. B. Internetbrowser) abgelegt werden. Jede Art von „Cookie“ kann personenbezogene Daten enthalten. In vielen Fällen sind die Daten jedoch pseudonymisiert.
  • DSGVO: Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung), abrufbar unter https://dejure.org/gesetze/DSGVO
  • Personenbezogene Daten: Alle Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Hierunter fallen z. B. Profildaten, wie z. B. Ihr Name, Ihr Benutzername, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Profilbild, Nutzungsdaten, wie z. B. Informationen über den Zeitpunkt Ihres Besuchs auf unseren Social-Media-Kanälen, und Interaktionsdaten, wie z. B. Ihre Kommentare, Ihre Empfehlungen, Kommentierungen und das Teilen von Beiträgen, sowie weitere beim Besuch unserer Social-Media-Kanäle generierte Daten in Verbindung mit Ihrer Person.
  • Plattform: Alle Dienste auf www.facebook.com
  • Verantwortlicher: Die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet (Art. 4 Nr. 7 DSGVO).
  • Webstorage: Dies sind Informationen, die ebenso wie Cookies in Datenbanken auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.
III. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich? 1. a) Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland (für Nutzer, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben) 1. b) Meta Platforms, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA (für alle anderen Nutzer) (“Facebook” genannt) Facebook ist für die Datenverarbeitung verantwortlich, soweit es den technischen und administrativen Betrieb der Plattform betrifft und Facebook die personenbezogenen Daten auch oder ausschließlich zu eigenen Zwecken (wie z. B. zur technischen und administrativen Bereitstellung der eigenen Dienste einschließlich der Speicherung und Auswertung von dabei generierten Nutzerdaten) verarbeitet werden.   2. Giuseppe Grulli, Grulli Consulting, Unter Jennung 60, 78532 Tuttlingen. Das vollständige Impressum ist abrufbar unter https://grulli-consulting.de/impressum („wir“ bzw. „uns“ genannt) Wir sind für die Datenverarbeitung verantwortlich, soweit wir personenbezogene Daten zu eigenen Zwecken (wie z. B. zur Bereitstellung der Social-Media-Kanäle und zur Auswertung der Nutzung von dort angebotener Inhalte, einschließlich dabei generierter Nutzer- und Interaktionsdaten) verarbeiten.   3. Facebook und wir gemeinsam Für die Datenauswertung zu statistischen Zwecken sind Facebook und wir gemeinsam verantwortlich und haben zu diesem Zweck eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit gem. Art. 26 (1) DS-GVO geschlossen, abrufbar unter https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. IV. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten 1. Den Datenschutzbeauftragten von Facebook können Sie über folgendes bereitgestelltes Formular kontaktieren: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 2. Wir haben für unser Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt. V. Datenverarbeitung durch Facebook Facebook wird von Meta Platforms Ireland Ltd. bzw. Meta Platforms, Inc. betrieben. Wir unterhalten dort ein Unternehmensprofil, um unsere Unternehmensinformationen bereitzustellen und mit Nutzern zu interagieren. Bei jedem Aufruf unseres Profils auf der Plattform werden durch Facebook personenbezogene Daten verarbeitet, unabhängig davon, ob Sie mit Ihrem persönlichen Facebook-Konto eingeloggt sind und unabhängig davon, ob Sie Cookies akzeptiert haben. Hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Facebook verweisen wir auf die Datenrichtlinie von Facebook, abrufbar unter https://www.facebook.com/about/privacy/ Facebook stellt auch Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung bereit, abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases VI. Cookies und Webstorage Facebook setzt sogenannte Cookies und Webstorage ein. Auf Umfang und Inhalt haben wir keinen Einfluss. Daher verweisen wir insoweit vollständig auf die bereitgestellten Informationen von Facebook, abrufbar unter https://www.facebook.com/policies/cookies/ VII. Datenverarbeitung durch uns Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Bereitstellung und Nutzung unseres Profils auf der Plattform, insbesondere zur
  • Präsentation unseres Unternehmens und Durchführung von Marketingaktionen,
  • Interaktion zwischen uns und den Nutzern der Plattform, wie z. B. mittels Direktnachrichten, Kommentieren, Empfehlen oder Teilen von Inhalten oder um auf Ihre Anfragen bzw. Ihre Anliegen zu reagieren,
  • Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Messung der Reichweite unserer auf der Plattform angebotenen Inhalte, um z. B. unsere Informationen und Services zu verbessern.
Rechtsgrundlage für unsere Unternehmenspräsentation und die Nutzerinteraktion mit angemeldeten Facebook-Nutzern sind die Facebook-Nutzungsbedingungen (Art. 6 (1) S. 1 lit. b DSGVO). Hinsichtlich der Analyse des Nutzungsverhaltens beziehen wir uns auf unsere überwiegend berechtigten Interessen (Art. 6 (1) S. 1 lit. f DSGVO), die insbesondere darin bestehen, die Profile unserer Nutzer sowie die Reichweite unserer Social-Media-Kanäle auszuwerten, mit dem Ziel, das Angebot unserer dort angebotenen Inhalte für Sie zu optimieren. VIII. Datenverarbeitung in gemeinsamer Verantwortung Gemeinsam mit Facebook erheben wir Statistikdaten in aggregierter Form, die uns Erkenntnisse über die Nutzung unseres Unternehmensprofils durch die Nutzer sowie die Interaktion mit den dort bereitgestellten Inhalten liefern (sog. „Insights-Daten“). Insights-Daten beinhalten in der Regel unter anderem folgende Informationen:
  • Anzahl von Interaktionen (z. B. mittels „Gefällt-mir/Like-Button“, Kommentieren oder Teilen von Beiträgen)
  • Anzahl von Kommentaren
  • Verweildauer bei Videobeiträgen
  • Besucher-Kennzahlen (z. B. Seitenaufrufe)
  • Demografische Daten zu den Besuchern (z. B. Alter, Geschlecht, Standort, Tätigkeitsbereich, Branche)
  • Reichweite (beschreibt, wie viele Menschen durch einen bestimmten Beitrag erreicht werden [in Prozent/absoluten Zahlen])
  • Engagement Rate (gibt an, wie viele Menschen, die einen Social-Media-Beitrag sehen, auch tatsächlich darauf mit Likes, Kommentaren oder Shares reagieren) First Time Impression Ratio (Impressions beschreiben allgemein die Anzahl an Sichtkontakten mit einem Beitrag; darüber wird ermittelt, wie großflächig ein Beitrag gestreut wurde. „First Time Impression Ratio“ beschreibt den Anteil der erstmaligen Impressions, also die Anzahl an neu erreichten Personen).
Wir verarbeiten Insights-Daten ausschließlich zur statistischen Analyse des Nutzerverhaltens mit dem Ziel, mehr über die Nutzer der Plattform zu erfahren und unsere Inhalte bestmöglich auf die Bedürfnisse und Interessen unserer Nutzer auszurichten. Wir haben dabei keinen Zugang zu den jeweils zugrundeliegenden Nutzungsdaten. Mittels Insights-Daten können deshalb keine Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen werden. Auch eine Verknüpfung dieser Daten mit Ihrem Nutzerkonto beim jeweiligen Diensteanbieter ist deshalb nicht möglich. Rechtsgrundlage für die damit verbundene Verarbeitung Ihrer Insights-Daten ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 (1) S. 1 lit. f DSGVO), die insbesondere darin bestehen, unseren Nutzern optimierte Inhalte auf unseren Social-Media-Kanälen anzubieten sowie mit Ihnen auf bestmögliche Art und Weise zu kommunizieren. Die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit gem. Art. 26 (1) DS-GVO ist abrufbar unter https://www.facebook.com/legal/controller_addendum IX. An wen werden die Daten weitergegeben? 1. Datenweitergabe durch Facebook Facebook beschreibt in seiner Datenrichtlinie die Empfänger der Daten, abrufbar unter https://www.facebook.com/about/privacy/ 2. Datenweitergabe durch uns Wir geben die personenbezogenen Daten, die wir über die Plattform erhoben haben, intern innerhalb des Unternehmens an die Stellen weiter, die hierfür zuständig sind. Sofern wir externe Dienstleister zur Betreuung der Plattform einsetzen (z. B. Webagentur, Social-Media-Management, etc.) haben wir mit diesen Dienstleistern einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen, um Ihre Daten zu schützen. Personenbezogene Daten werden zudem an Dritte weitergegeben bzw. gegenüber Dritten offengelegt in den nachfolgenden Fällen:
  • Art. 6 (1) S. 1 lit. a DSGVO: Sie haben Ihre Einwilligung in die Datenweitergabe erteilt. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  • Art. 6 (1) S. 1 lit. c DSGVO: Wir werden rechtlich oder per Gesetz dazu verpflichtet.
  • Art. 6 (1) S. 1 lit. f DSGVO: Die Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
X. Ihre Betroffenenrechte 1. Ihre Rechte gegenüber Facebook Facebook informiert Sie über Ihre Rechte und wie Sie diese ausüben können in seiner Datenrichtlinie. Über dieses Kontaktformular können Sie Facebook hinsichtlich Ihrer Rechte direkt kontaktieren. Haben Sie eine Facebook-Konto, können Sie in Ihren Privatsphäre-Einstellungen teilweise selbst entscheiden, wie Ihre Daten verarbeitet und eingesehen werden können. 2. Ihre Rechte uns gegenüber Wir informieren Sie nachfolgend über Ihre Rechte uns gegenüber:
  • Bestätigung der Datenverarbeitung: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;
  • Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;
  • Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 16 DSGVO;
  • Löschung: Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 17 DSGVO;
  • Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 18 DSGVO;
  • Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns übermitteln zu lassen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 20 DSGVO;
  • Widerruf von Einwilligungen: Sie haben das Recht, Ihre erteile Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) S. 1 lit. a oder Art. 9 (2) lit. a DSGVO beruht. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 7 (3) DSGVO;
  • Beschwerde: Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 77 DSGVO. Sie können sich an die für den Verantwortlichen zuständige Aufsichtsbehörde wenden oder an die in Ihrem Land bzw. Bundesland. Eine Auflistung aller Aufsichtsbehörden ist abrufbar unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
  • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die wir aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 (1) S. 1 lit. e oder f DSGVO), Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
XI. Wie lange werden meine Daten gespeichert? Soweit nicht vorgenannt abweichend geregelt, gelten folgende Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer bei uns:
  • Bei einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden die Daten so lange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.
  • Bei vor- und vertraglichen Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO werden die Daten bis zur Beendigung des Vertrags gespeichert.
  • Bei unserem überwiegenden berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden die Daten so lange gespeichert, bis Sie Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausüben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Bei Direktwerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden die Daten so lange gespeichert, bis Sie Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2, 3 DSGVO ausüben.
Im Übrigen werden personenbezogene Daten nur so lange gespeichert, wie ein Rechtsgrund zur Speicherung besteht. XII. Woher stammen die Daten? Die Verantwortlichen erheben und verarbeiten Daten, die Sie selbst zur Verfügung gestellt haben. XIII. Urhebernachweis Diese Dokument unterliegt dem Urheberschutz durch Rechtsanwalt Marc Oliver Giel.

Infos für das Instagram-Profil

Datenschutzinformation

I. Geltungsbereich Mit diesem Dokument informieren die nachfolgend genannten Verantwortlichen Sie nach Art. 13 DSGVO, § 32 BDSG über die Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch und der Interaktion auf der Plattform https://www.instagram.com/perfekterflow/. Diese Datenschutzinformationen gelten seit April 2022 und werden unter https://grulli-consulting.de/datenschutz veröffentlicht. Durch die Weiterentwicklung der Plattform oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig sein, diese Informationen zu aktualisieren. Die geänderte Fassung wird Ihnen an dieser Stelle zur Verfügung gestellt. II. Definitionen
  • Auftragsverarbeiter: Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
  • BDSG: Bundesdatenschutzgesetz, abrufbar unter https://dejure.org/gesetze/BDSG
  • Cookies: Dies sind Informationen, die häufig in Datenbanken auf Ihrem Endgerät (z. B. Internetbrowser) abgelegt werden. Jede Art von „Cookie“ kann personenbezogene Daten enthalten. In vielen Fällen sind die Daten jedoch pseudonymisiert.
  • DSGVO: Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung), abrufbar unter https://dejure.org/gesetze/DSGVO
  • Personenbezogene Daten: Alle Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Hierunter fallen z. B. Profildaten, wie z. B. Ihr Name, Ihr Benutzername, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Profilbild, Nutzungsdaten, wie z. B. Informationen über den Zeitpunkt Ihres Besuchs auf unseren Social-Media-Kanälen, und Interaktionsdaten, wie z. B. Ihre Kommentare, Ihre Empfehlungen, Kommentierungen und das Teilen von Beiträgen, sowie weitere beim Besuch unserer Social-Media-Kanäle generierte Daten in Verbindung mit Ihrer Person.
  • Plattform: Alle Dienste auf www.instagram.com
  • Verantwortlicher: Die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet (Art. 4 Nr. 7 DSGVO).
  • Webstorage: Dies sind Informationen, die ebenso wie Cookies in Datenbanken auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.
III. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich? 1. a) Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland (für Nutzer, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben) 1. b) Meta Platforms, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA (für alle anderen Nutzer) (“Facebook” bzw. „Instagram“ genannt) Facebook ist für die Datenverarbeitung verantwortlich, soweit es den technischen und administrativen Betrieb der Plattform betrifft und Facebook die personenbezogenen Daten auch oder ausschließlich zu eigenen Zwecken (wie z. B. zur technischen und administrativen Bereitstellung der eigenen Dienste einschließlich der Speicherung und Auswertung von dabei generierten Nutzerdaten) verarbeitet werden. 2. Giuseppe Grulli, Grulli Consulting, Unter Jennung 60, 78532 Tuttlingen. Das vollständige Impressum ist abrufbar unter: https://grulli-consulting.de/impressum („wir“ bzw. „uns“ genannt) Wir sind für die Datenverarbeitung verantwortlich, soweit wir personenbezogene Daten zu eigenen Zwecken (wie z. B. zur Bereitstellung der Social-Media-Kanäle und zur Auswertung der Nutzung von dort angebotener Inhalte, einschließlich dabei generierter Nutzer- und Interaktionsdaten) verarbeiten. 3. Instagram und wir gemeinsam Für die Datenauswertung zu statistischen Zwecken sind Instagram und wir gemeinsam verantwortlich und haben zu diesem Zweck eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit gem. Art. 26 (1) DS-GVO geschlossen, abrufbar unter https://www.facebook.com/legal/controller_addendum IV. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten 1. Den Datenschutzbeauftragten von Instagram können Sie über folgendes bereitgestelltes Formular kontaktieren: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 2. Wir haben für unser Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt. V. Datenverarbeitung durch Instagram Instagram wird von Meta Platforms Ireland Ltd. bzw. Meta Platforms, Inc. betrieben. Wir unterhalten dort ein Unternehmensprofil, um unsere Unternehmensinformationen bereitzustellen und mit Nutzern zu interagieren. Bei jedem Aufruf unseres Profils auf der Plattform werden durch Instagram personenbezogene Daten verarbeitet, unabhängig davon, ob Sie mit Ihrem persönlichen Instagram-Konto eingeloggt sind und unabhängig davon, ob Sie Cookies akzeptiert haben. Hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Instagram verweisen wir auf die Datenrichtlinie von Instagram, abrufbar unter https://www.instagram.com/legal/privacy/ Instagram stellt auch Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung bereit, abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases VI. Cookies und Webstorage Instagram setzt sogenannte Cookies und Webstorage ein. Auf Umfang und Inhalt haben wir keinen Einfluss. Daher verweisen wir insoweit vollständig auf die bereitgestellten Informationen von Instagram, abrufbar unter https://www.instagram.com/legal/cookies/ VII. Datenverarbeitung durch uns Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Bereitstellung und Nutzung unseres Profils auf der Plattform, insbesondere zur
  • Präsentation unseres Unternehmens und Durchführung von Marketingaktionen,
  • Interaktion zwischen uns und den Nutzern der Plattform, wie z. B. mittels Direktnachrichten, Kommentieren, Empfehlen oder Teilen von Inhalten oder um auf Ihre Anfragen bzw. Ihre Anliegen zu reagieren,
  • Analyse des Nutzungsverhaltens und zur Messung der Reichweite unserer auf der Plattform angebotenen Inhalte, um z. B. unsere Informationen und Services zu verbessern.
Rechtsgrundlage für unsere Unternehmenspräsentation und die Nutzerinteraktion mit angemeldeten Instagram-Nutzern sind die Instagram-Nutzungsbedingungen (Art. 6 (1) S. 1 lit. b DSGVO). Hinsichtlich der Analyse des Nutzungsverhaltens beziehen wir uns auf unsere überwiegend berechtigten Interessen (Art. 6 (1) S. 1 lit. f DSGVO), die insbesondere darin bestehen, die Profile unserer Nutzer sowie die Reichweite unserer Social-Media-Kanäle auszuwerten, mit dem Ziel, das Angebot unserer dort angebotenen Inhalte für Sie zu optimieren. VIII. Datenverarbeitung in gemeinsamer Verantwortung Gemeinsam mit Instagram erheben wir Statistikdaten in aggregierter Form, die uns Erkenntnisse über die Nutzung unseres Unternehmensprofils durch die Nutzer sowie die Interaktion mit den dort bereitgestellten Inhalten liefern (sog. „Insights-Daten“). Insights-Daten beinhalten in der Regel unter anderem folgende Informationen:
  • Anzahl von Interaktionen (z. B. mittels „Gefällt-mir/Like-Button“, Kommentieren oder Teilen von Beiträgen)
  • Anzahl von Kommentaren
  • Verweildauer bei Videobeiträgen
  • Besucher-Kennzahlen (z. B. Seitenaufrufe)
  • Demografische Daten zu den Besuchern (z. B. Alter, Geschlecht, Standort, Tätigkeitsbereich, Branche)
  • Reichweite (beschreibt, wie viele Menschen durch einen bestimmten Beitrag erreicht werden [in Prozent/absoluten Zahlen])
  • Engagement Rate (gibt an, wie viele Menschen, die einen Social-Media-Beitrag sehen, auch tatsächlich darauf mit Likes, Kommentaren oder Shares reagieren) First Time Impression Ratio (Impressions beschreiben allgemein die Anzahl an Sichtkontakten mit einem Beitrag; darüber wird ermittelt, wie großflächig ein Beitrag gestreut wurde. „First Time Impression Ratio“ beschreibt den Anteil der erstmaligen Impressions, also die Anzahl an neu erreichten Personen).
Weitere Informationen zu den erhobenen Insights-Daten werden durch Instagram zur Verfügung gestellt, abrufbar unter: https://www.facebook.com/business/help/441651653251838?id=419087378825961 Wir verarbeiten Insights-Daten ausschließlich zur statistischen Analyse des Nutzerverhaltens mit dem Ziel, mehr über die Nutzer der Plattform zu erfahren und unsere Inhalte bestmöglich auf die Bedürfnisse und Interessen unserer Nutzer auszurichten. Wir haben dabei keinen Zugang zu den jeweils zugrundeliegenden Nutzungsdaten. Mittels Insights-Daten können deshalb keine Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen werden. Auch eine Verknüpfung dieser Daten mit Ihrem Nutzerkonto beim jeweiligen Diensteanbieter ist deshalb nicht möglich. Rechtsgrundlage für die damit verbundene Verarbeitung Ihrer Insights-Daten ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 (1) S. 1 lit. f DSGVO), die insbesondere darin bestehen, unseren Nutzern optimierte Inhalte auf unseren Social-Media-Kanälen anzubieten sowie mit Ihnen auf bestmögliche Art und Weise zu kommunizieren. Die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit gem. Art. 26 (1) DS-GVO ist abrufbar unter https://www.facebook.com/legal/controller_addendum IX. An wen werden die Daten weitergegeben? 1. Datenweitergabe durch Instagram Instagram beschreibt in seiner Datenrichtlinie die Empfänger der Daten, abrufbar unter https://www.instagram.com/legal/privacy/. 2. Datenweitergabe durch uns Wir geben die personenbezogenen Daten, die wir über die Plattform erhoben haben, intern innerhalb des Unternehmens an die Stellen weiter, die hierfür zuständig sind. Sofern wir externe Dienstleister zur Betreuung der Plattform einsetzen (z. B. Webagentur, Social-Media-Management, etc.) haben wir mit diesen Dienstleistern einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen, um Ihre Daten zu schützen. Personenbezogene Daten werden zudem an Dritte weitergegeben bzw. gegenüber Dritten offengelegt in den nachfolgenden Fällen:
  • Art. 6 (1) S. 1 lit. a DSGVO: Sie haben Ihre Einwilligung in die Datenweitergabe erteilt. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  • Art. 6 (1) S. 1 lit. c DSGVO: Wir werden rechtlich oder per Gesetz dazu verpflichtet.
  • Art. 6 (1) S. 1 lit. f DSGVO: Die Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
X. Ihre Betroffenenrechte 1. Ihre Rechte gegenüber Instagram Instagram informiert Sie über Ihre Rechte und wie Sie diese ausüben können in seiner Datenrichtlinie. Über dieses Kontaktformular können Sie Instagram hinsichtlich Ihrer Rechte direkt kontaktieren. Haben Sie eine Instagram-Konto, können Sie in Ihren Privatsphäre-Einstellungen teilweise selbst entscheiden, wie Ihre Daten verarbeitet und eingesehen werden können. 2. Ihre Rechte uns gegenüber Wir informieren Sie nachfolgend über Ihre Rechte uns gegenüber:
  • Bestätigung der Datenverarbeitung: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;
  • Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 15 DSGVO;
  • Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 16 DSGVO;
  • Löschung: Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 17 DSGVO;
  • Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 18 DSGVO;
  • Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns übermitteln zu lassen. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 20 DSGVO;
  • Widerruf von Einwilligungen: Sie haben das Recht, Ihre erteile Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 (1) S. 1 lit. a oder Art. 9 (2) lit. a DSGVO beruht. Die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 7 (3) DSGVO;
  • Beschwerde: Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Voraussetzungen hierzu finden Sie in Art. 77 DSGVO. Sie können sich an die für den Verantwortlichen zuständige Aufsichtsbehörde wenden oder an die in Ihrem Land bzw. Bundesland. Eine Auflistung aller Aufsichtsbehörden ist abrufbar unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
  • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die wir aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 (1) S. 1 lit. e oder f DSGVO), Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
XI. Wie lange werden meine Daten gespeichert? Soweit nicht vorgenannt abweichend geregelt, gelten folgende Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer bei uns:
  • Bei einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden die Daten so lange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.
  • Bei vor- und vertraglichen Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO werden die Daten bis zur Beendigung des Vertrags gespeichert.
  • Bei unserem überwiegenden berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden die Daten so lange gespeichert, bis Sie Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausüben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Bei Direktwerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden die Daten so lange gespeichert, bis Sie Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2, 3 DSGVO ausüben.
Im Übrigen werden personenbezogene Daten nur so lange gespeichert, wie ein Rechtsgrund zur Speicherung besteht. XII. Woher stammen die Daten? Die Verantwortlichen erheben und verarbeiten Daten, die Sie selbst zur Verfügung gestellt haben. XIII. Urhebernachweis Diese Dokument unterliegt dem Urheberschutz durch Rechtsanwalt Marc Oliver Giel.

Infos für den YouTube-Kanal

Nach oben scrollen